Warum der Grundstückskauf in Falkensee so beliebt ist

Der Grundstückskauf in Falkensee ist unter anderem aufgrund seiner örtlichen Lage sehr beliebt.

Falkensee – eine Stadt mit Charme für Familien

Falkensee ist eine Stadt mit derzeit rund 44.000 Einwohner. Sie befindet sich in der Nähe von Berlin und gehört zum Landkreis Havelland. Falkensee ist eine der am stärksten wachsenden Städte Deutschlands. Sie liegt westlich von Berlin und grenzt dort an den Berliner Stadtteil Spandau. Die Stadt ist von Wäldern und Landschaftsschutzgebieten umschlossen. Nördlich der Stadt findet man den Falkenhagener See, der neben anderen Seen und Flüssen eines der größten Gewässer in der Gegend ist. Durch eine gut ausgebaute Infrastruktur ist auch die Großstadt Berlin leicht und schnell zu erreichen. Man befindet sich in der Natur und hat trotzdem die Möglichkeit, rasch in die Hauptstadt zu fahren. Mit dem Pkw ist das Stadtzentrum von Berlin innerhalb von 30 Minuten erreichbar. Zudem gibt es einen Bahnhof sowie eine Busverbindung nach Berlin und Potsdam und in die nähere Umgebung von Falkensee. Der Flughafen Berlin-Schönefeld kann mit dem Airport-Express in 60 Minuten erreicht werden.

Falkensee verfügt über zahlreiche Schulen und Bildungseinrichtungen. Es gibt 2 Gymnasien, eine Gesamtschule und eine Oberschule. Darüber hinaus gibt es noch fünf Grundschulen und zahlreiche Kitas. Jugendclubs, Sportstätten und Seniorenheime ergänzen das soziale Angebot der Stadt. Falkensee ist inzwischen zu einer beliebten Wohnsitzgemeinde für junge Familien geworden. In den zahlreichen Grüngebieten um Falkensee befinden sich mittlerweile viele Ein- und Zweifamilienhäuser. Die Attraktivität für einen Grundstückskauf in Falkensee steigt weiter an.

Grundstückskauf in Falkensee: Kosten und Genehmigungen

Die Grundstückspreise für den Grundstückskauf in Falkensee bewegen sich derzeit je nach Lage und Ausrichtung des Grundstücks zwischen 240 € und 450 € pro m². In den letzten Jahren waren die Preise für Grundstücke in dieser Region immer im höheren Niveau angesiedelt. Mittlerweile hat sich das Preisniveau etwas stabilisiert. Die höchsten Preise für Baugrundstücke finden sich aber nach wie vor im Stadtgebiet von Falkensee. Hier liegen die Bodenrichtwerte zwischen 360 € und 460 € pro m². Mittelfristig könnten sich die Preise für Baugrundstücke für Einfamilienhäuser jedoch langsam an das Niveau des Berliner Umlandes anpassen, sodass das Preisniveau nochmals steigt.

Die Grundstücke in den Wohngegenden von Falkensee sind vor allem für den Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern sehr attraktiv. Zu den beliebten Wohngebieten gehören die Parkstadt, die Falkenhöh sowie der Falkenhorst. Diese Wohngebiete sind jedoch vor allem von Mehrfamilienhäusern geprägt. Wer in Falkenhorst bauen oder wohnen will, kann mehrere Vorteile genießen. Zum einen befindet man sich dort in angenehmer naturnaher Umgebung und zum anderen gibt es gute Verkehrsverbindungen in die Ballungszentren. Der Falkenhagener See lädt zum Baden und Verweilen ein und die umliegenden Wälder bieten ebenfalls Erholungsmöglichkeiten.

Für die Bebauung eines Grundstücks ist eine baurechtliche Genehmigung einzuholen. Diese richtet sich auch nach dem Bebauungsplan der Gemeinde. Daneben kann man in Falkenhorst auch Bestandsobjekte erwerben. Durch die steigende Nachfrage ist das Preisniveau auch hier noch relativ hoch.

Kurz und knapp – warum in Falkensee bauen?

Falkensee ist nach wie vor ein klassischer Markt für Einfamilienhäuser. Trotz der leichten Entspannung bleibt das Preisniveau für Baugrundstücke in dieser Region relativ hoch. Während die Preise um Falkensee etwas zurückgehen, hat das Preisniveau in der Nachbargemeinde Dallgow mittlerweile kräftig angezogen. Wer ein Ein- oder Mehrfamilienhaus in Falkensee bauen will, sollte sich möglichst rasch um ein Grundstück in dieser Gegend bewerben. Als aufstrebende Gemeinde bildet Falkensee sicherlich einen attraktiven Wohnort und für Renditeimmobilien kann sich eine Investition in Falkensee langfristig ebenfalls lohnen. Durch den zu erwartenden Preisanstieg in der Zukunft ist hier jedoch rasches Handeln gefragt.