Zum Inhalt springen

Vorteile eines Maklers beim Immobilienverkauf

Mit der Beauftragung eines Maklers keine Zeit beim Immobilienverkauf verlieren

Für den Verkauf einer Immobilie stellt sich schnell die Frage, ob der Verkauf mit oder ohne Makler erfolgen soll. Die Gründe sich dagegen zu entscheiden, sind oftmals in negativen Erfahrungen begründet.

Vielleicht nehmen Sie sich jetzt dennoch einen kurzen Augenblick Zeit, um herauszufinden, warum ein Makler Ihnen zu einem schnelleren Verkauf Ihrer Immobilie verhelfen kann.

Professionelle Makler sparen viel Zeit und Mühe

Bereits heute bleibt zwischen Beruf, Familie und Haushalt kaum eine Minute Zeit, um sich zurückzulehnen und einmal kurz durchzuatmen. In dieser spärlichen Freizeit noch den privaten Verkauf eines Hauses zu bewerkstelligen, ist mehr als nur ein Drahtseilakt.

Der Makler erstellt nicht nur ein professionelles Exposee, sondern macht hierfür auch die Fotos, welche Ihre Immobilie immer von Ihrer Schokoladenseite zeigen.

Weiterhin werden Anzeigen in regionalen Zeitungen sowie dem Internet geschaltet, um potenzielle Verkäufer auf die jeweilige Immobilie aufmerksam zu machen.

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil eines Maklers ist zudem dessen Kundenkartei. Hierzu gehören neben den Eigentümern von Immobilien auch Menschen, welche auf der Suche nach einem geeigneten Objekt sind.

Treffen die passenden Voraussetzungen aufeinander, kann es durchaus passieren, dass eine Vielzahl von Besichtigungsterminen unnötig wird und die Immobilie bereits nach kürzester Zeit einen neuen Besitzer findet. Die Verkäufer können dadurch ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen, während sich der Makler um alle alltäglichen Bereiche der Vermarktung kümmert.

Die Beauftragung eines Maklers schafft eine emotionale Distanz zu den Kaufinteressenten

Während eines ersten Gesprächs mit dem Makler fragt dieser meist nach Käufern, die für Sie nicht infrage kommen. Wer sein Haus bevorzugt an eine Familie verkaufen möchte, braucht das den Kaufinteressenten nicht selbst mitzuteilen und geht somit auch nicht die Gefahr ein, in Diskussionen verwickelt zu werden. Um die Klienten vor unangekündigten Besuchen zu schützen, veröffentlichen erfahrene Makler auch niemals die komplette Adresse. Einige gehen sogar noch weiter und blenden die Hausnummer bei Frontansichten der Immobilie aus.

Wenn Sie selbst bei den Besichtigungen nicht anwesend sein möchten, können Sie dem Makler auch einen Schlüssel der Immobilie überlassen und dieser führt nach Absprache mit Ihnen Interessenten durch die Eigentumswohnung oder das Haus. Da sich viele Käufer sehr kritisch präsentieren, um später den Preis drücken zu können, werden die Verkäufer im Vorfeld nicht negativ gegen einen Interessenten eingenommen. Ein erfahrener Makler verfügt zudem über die Fähigkeit, die Interessenten gut einschätzen zu können. Echtes Kaufinteresse wird somit von diesen wahrgenommen und an den Verkäufer weitergegeben. Für die späteren Verkaufsverhandlungen ist das ein großer Vorteil, der dazu führt, auch unter Zeitdruck nicht allen Wünschen nach Preisnachlässen nachzugeben.

Die Kosten für einen Makler einfach mit dem Käufer teilen

Die Kosten für einen Makler stehen immer wieder im Verdacht, einen großen Teil des Gewinns aufzubrauchen. Doch gerade wenn Sie unter Zeitdruck stehen, da Sie etwa in wenigen Wochen eine neue Arbeitsstelle in einem anderen Bundesland antreten müssen, ist Zeit definitiv gleich Geld. Wenn Sie vor Ort bereits eine Wohnung gemietet oder ein Haus gekauft haben, fallen unter Umständen ohne einen Verkauf gleich zweifache Kosten an. In Verbindung mit den Umzugskosten kann sich das schnell als eine Herausforderung für die finanziellen Reserven erweisen.

Obwohl aktuell die Rechtsprechung besagt, dass die Maklerkosten von demjenigen beglichen werden müssen, der dessen Dienste in Anspruch genommen hat, können sie auch aufgeteilt werden. Hierbei zahlen Käufer und Verkäufer jeweils die Hälfte, sodass beide den kompletten Service genießen, aber nur 50 % der hierfür entstehenden Kosten tragen müssen. Ein schneller Verkauf mit einem Makler ist daher für alle Beteiligten ein Gewinn.